Impressum
Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzern.
   Kontaktinformationen
Freie Demokraten FDP Bezirksverband Nordstormarn in Bad Oldesloe
Julia L. Winkelmann
Vorsitzende
Huskoppel 8
23843 Travenbrück/Tralau 

  +49 (4531) 8 48 12
Fax:   +49 (4531) 89 74 37
Website:    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
   
 
   Bankverbindung  
Bank: Sparkasse Holstein
BLZ: 213 522 40
Kontonummer: 0000xxxxxxx
IBAN: DE42 2135 2240 0000 00xx xx
Swift: NOLADE21HOL
   Rechtliche Angaben

Vertretungsberechtigt: Julia L. Winkelmann (Vorsitzende)
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß TMG
Julia L. Winkelmann (Vorsitzende)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   Technische Angaben
Technisch Verantwortlicher:
   Bildquellen und -rechte
   Weitere Informationen
Allg. Nutzungsbedingungen anzeigen
Erklärung zum Datenschutz anzeigen
 

 

Wer heute richtig entscheidet, hat später das Doppelte

 Sie kennen sicherlich den Versuch der Verhaltensforscher, die einem Kind ein Ü-Ei vor die Nase legen und sagen: Wenn ich wiederkomme und du dieses Ei jetzt nicht wegnaschst, dann bekommst du später zwei Ü-Eier. Viele Kinder können auf den schnellen Konsum verzichten und bekommen die doppelte Belohnung später. Manche Kinder nutzen jedoch die aktuelle Situation aus und müssen sich dann leider mit nur einem Ü-Ei zufrieden geben.

So ist es auch, wenn wir darüber entscheiden wollen, ob die Mensen an den Schulen durch weitere Zuschüsse attraktiver werden können. Mit viel Aufwand wurde die Mensa im Schulzentrum errichtet und jetzt stellt man fest, dass die Schüler das Essen dort nicht so annehmen, wie es von einigen politischen Vertretern gewünscht wird. Man kann aber Kunden nie dazu zwingen, ein Angebot anzunehmen. Als Maßnahme sollten wir daher nicht anfangen den Konsum in der Mensa zu subventionieren, um die Schulkantine gegenüber den umliegenden und doch teureren Pizza- und Bäckerläden attraktiver zu machen. Die 500.000 Euro die dafür jährlich notwendig wären, könnten wir in bessere und nachhaltigere Dinge investieren.

 Wenn wir durch unsere Stadt gehen, dann erkennen wir, dass der aktuelle Umbau noch nicht ausreicht. Es fehlen Parkplätze und Fahrradstellplätze am Bahnhof, in die investiert werden müsste. Die Innenstadt muss attraktiver werden, dazu müssen wir viel Geld für die Sanierung ausgeben. Die Kultur muss im KuB eine Heimat finden. Dafür reicht es nicht, nur das Gebäude herzurichten. Und wir haben auch noch ein paar Verkehrsinfrastrukturprobleme, die wir nur durch Investitionen lösen können.

 Leben bedeutet, immer wieder frei zu entscheiden. Vernaschen wir das Ü-Ei jetzt schon – dann ist das Geld weg - oder können wir warten und bekommen die doppelte Belohnung? Entscheiden sie sich mit der FDP für nachhaltige Investitionen und für eine doppelt lebenswerte Stadt.

 Hinrich Stange

FDP Bezirksverband Bad Oldesloe/Nordstormarn